Evomat EVO 500

  • Bürstentechnik

    Vier Linearbürsten vom Typ Twin wischen quer über die Platinen. Die Filamente aus Polyamid entfernen Verunreinigungen effizient von der Oberfläche. Schmierstoffe verbleiben auf den Platinen und werden von den Bürsten homogenisiert.

  • Selbstreinigung

    Partikel und Schmierstoffe werden in der Selbstreinigungseinheit mechanisch und pneumatisch von den Bürstenfilamenten abgetrennt. Um Hot Melts fließfähig zu machen, werden Gehäusewand und Absaugkanäle beheizt. Das Partikel-Schmierstoff-Gemisch wird in einem Zyklon von der Abluft getrennt und in einen Auffangbehälter abgeschieden.

  • Fördertechnik

    Die beidseitig angetriebenen Transport- und Andruckrollen fördern die Platinen lagestabil durch den Evomat. Die Andruckkraft der Rollen wird mit Pneumatikzylindern exakt eingestellt. Die Fördergeschwindigkeit der Platinen ist stufenlos regelbar. Mehrere nebeneinander liegende Platinen können gleichzeitig positionsgenau transportiert und gereinigt werden.

  • Mobile Panel

    Der Evomat EVO 500 kann mit einem mobilen Gerät mit Touch Screen bedient werden, oder über den integrierten Schaltschrank. Das Mobile Panel ist insbesondere bei Wartungsarbeiten nützlich.

  • Fahrwagen

    Das stabile Stahlgestell kann optional mit einem Fahrwagen ausgestattet werden, um die Anlage bei Wartungsarbeiten einfach aus der Linie herausfahren zu können.

Druckpuffer

Der Arbeitstrum der Linearbürste ist auf einem pneumatisch geregelten Druckpuffer flexibel gelagert. Dadurch stehen die Bürstenfilamente ohne zu überbiegen stets senkrecht auf der Produktoberfläche und die Wischkraft bleibt konstant. Dies garantiert optimale Reinigungsergebnisse. Bei unterschiedlichen Blechstärken beziehungsweise Tailored Blanks muss das Reinigungssystem nicht nachjustiert werden, da der Druckpuffer Materialdickenunterschiede von +/- 2 mm ausgleicht.

Crash Protection

Bei Kollisionsgefahr durch beschädigte Platinen wird die mechanische Crash-Wippe ausgelöst. Dann hebt die Schnellverstellung das obere Reinigungsaggregat schlagartig in eine sichere Position. Dadurch werden Kollisionen mit der Reinigungsanlage und in Folge dessen Beschädigungen und Maschinenstillstände vermieden.

Thermische Selbstreinigung

In der Selbstreinigungseinheit reinigen Rakel und Druckluftdüsen die Linearbürsten permanent mechanisch und pneumatisch. Bei der optionalen thermischen Selbstreinigungsfunktion erwärmen Heizelemente die Gehäusewand der Selbstreinigungseinheit. Dadurch werden dickflüssige Schmierstoffe (Hot Melts) fließfähig. Das Partikel-Schmierstoff-Gemisch wird von den Filamenten getrennt und durch beheizte Kanäle abgesaugt. In einem Zyklon werden die schmierstoffhaltigen Aerosole vom Absaugluftstrom abgeschieden und in einem leicht zugänglichen Auffangbehälter gesammelt.

Kontaktieren Sie uns

Blue Check Icon

...

Scroll to top Scroll to top