• 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 9.jpg
  • 10.jpg
  • 3d.jpg
  • coil.jpg
  • converting.jpg
  • flachglas.jpg
  • Glas_n.jpg
  • platinen.jpg
  • platte.jpg
  • platte_n.jpg

Surface Cleaning Technology

Der Tornado-ChannelTM stellt ein eigenes Reinigungsaggregat mit druckluftbetriebenen Düsen dar.

Mit Hilfe von feststehenden Powerdüsen (TKF 200) oder rotierenden Tornado-Düsen (TKR 200) werden Bohrlöcher, Fräsnuten und strukturierte Oberflächen gereinigt. Verunreinigungen wie Staub, Späne oder auch Flüssigkeiten werden mit einem scharfen Luftstrahl von der Werkstoffoberfläche entfernt. Die Partikel steigen hoch und strömen durch einen integrierten Vakuum-Kanal zur Absaugung.

  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  1. Druckpuffer
  2. Flexpuffer
next
prev
  1. TKF 200
  2. TKR 200
next
prev
  1. Wischrichtung 1
  2. Wischrichtung 3
  3. Wischrichtung 5
  4. Wischrichtung 6

Einseitige Reinigung:
Die obere bzw. untere Bürste wischt in Richtung Festkante. Die zu reinigende Oberfläche, z.B. eine Platte wird durch die Wischkraft gegen die Festkante geschoben.

 

 

Beidseitige Reinigung:
Die obere und untere Bürste wischen gleichläufig in Richtung Festkante. Die zu reinigende Oberfläche, z.B. eine Platte wird durch die Wischkraft gegen die Festkante geschoben.

 

Beidseitige Reinigung:
Die obere und untere Bürste wischen gegenläufig, das bedeutet die Wischkräfte gleichen sich aus. Dies ist dann sinnvoll, wenn die zu reinigende Oberfläche, z.B. eine Platte auf einem Transportband ohne Anschlag gefördert wird.

 

Einseitige Reinigung:
Die erste Bürste wischt immer in Richtung Festkante, die zweite Bürste läuft in die Gegenrichtung. Das bedeutet die Wischkräfte gleichen sich aus. Diese Wischrichtung ist geeignet für die einseitige Reinigung einer dünnen Platte, die durch den Wischvorgang sonst verrutschen würde.

 

 

Beidseitige Reinigung:
Die obere und untere Bürste wischt immer in gleichläufige Richtung. Das erste Bürstenpaar (obere und untere Bürste) im Einlauf läuft immer in Richtung Festkante, das zweite Bürstenpaar (obere und untere Bürste) wischt in gegenläufiger Wischrichtung. Das bedeutet die Wischkräfte gleichen sich aus. Diese Wischrichtung ist geeignet für die beidseitige Reinigung von dünnen Platten, die durch den Wischvorgang sonst verrutschen würden.

 

Bei der Wischrichtung 6 wird die Bürste im Randbereich angehoben. Dadurch ist der Eingriffspunkt der Bürste nach innen versetzt. Dies hat den Vorteil, dass zum Beispiel dünne Materialien wie Folien nicht durch den Wischvorgang an der Kante verletzt oder umgeknickt werden.
Für die Reinigung einer Oberfläche sind damit zwei Bürsten hintereinander geschaltet, die gegenläufig wischen und damit den versetzten Eingriffspunkt rechts bzw. links der Materialkante aufweisen.

 

Einseitige Reinigung:

 

 

Beidseitige Reinigung:

 

next
prev
  1. Manuell
  2. Elektrisch
  3. Pneumatisch

In der Standardausführung erfolgt die Verstellung manuell über eine Handkurbel.

 

Optional ist auch eine elektrische Höhenverstellung über einen Stellantrieb möglich.
Dies ist immer dann sinnvoll, wenn häufig verschiedene Plattenstärken gereinigt werden.

 

Anpassung an zwei unterschiedliche Materialdicken

 

next
prev
  1. Fall 1
  2. Fall 2

Crasherkennung über Laserlichtschranke

 

Crasherkennung über Blechwippe

 

next
prev